Online-Tabellen – Teil 3

Einleitung

In Teil1 und Teil2 wurde eine CRUD Tabelle mit Inline Bearbeitung vorgestellt. Diese funktioniert nicht für Toucheingabe und ist daher ungeeignet für Tablets und Smartphones. Hier wird eine Variante vorgestellt welche mit allen gängigen Browsern auf allen allen gängigen Plattformen arbeiten sollte.

Zum verwenden wird nur PHP benötigt. Statt einer Datenbank werden die Daten im JSON Format in Dateien abgelegt.

Auch werden mehrere Benutzerlevel unterstützt.

Als Anwendung wurde ein virtueller Geschenketisch/Geburtstagstisch gewählt. Es gibt hierzu Lösungen bei vielen Onlinehändler, wobei es dort verständlicherweise meist schwierig ist Artikel anderer Händler einzustellen.

Anzeige ohne Berechtigung

CRUD1Anzeige mit Berechtigung zum Löschen, Bearbeiten und Erstellen.

CRUD2

Aufbau

Neben den JTable Dateien werden nur 5 Dateien benötigt

  • scripts und themes Ordner
    Daten zur Verwendung von jTable
  • index.php
    HTML Erzeugung wenn nicht eingeloggt
  • fullaccess.php
    HTML Erzeugung wenn eingeloggt
  • DataActions.php
    Dient zur Verwaltung der Datenbankdateien
  • DataActions.json
    Tabellendaten im JSON Format
  • pass.json
    Benutzerdaten im JSON Format

Das Projekt kann unter CRUD_Daten heruntergeladen werden.

Das Benutzersystem wird bereits in Teil2 beschrieben. Als Erweiterung wurden Benutzerlevels eingeführt und die Benutzer werden aus pass.json gelesen statt aus einer Datenbank.

Es gibt drei Benutzerlevel.

  • Anzeige (0)
  • Anzeige und Reservierung ändern (1)
  • Anzeige und Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Datensätzen (2)

Eigene Benutzer lassen sich in der Datei pass.json anlegen. Das Format ist selbsterklärend.

Datei pass.json

Änderungen

Um die Spalten der Tabelle zu ändern sind folgende Dateien zu betrachten

  • Anzeige
    •  fullaccess.php: Anpassen der Einträge unter „fields“
    • index.php: Anpassen der Einträge unter „fields“
  • Datenanbindung an JSON Dateien
    • DataActions.php
      • Anpassen der createRow Funktion
      • Anpassen des „update“ Bereichs
    • DataActions.json
      Löschen dieser Datei um Datenkonflikte zu vermeiden. Es wird dann eine leere Tabelle angezeigt in welche mit Benutzerlevel 2 neue Einträge erstellt werden können.

Diskutiere über "Online-Tabellen – Teil 3"

  1. Danke für interessanten und lehrenden Artikel! Die Information ist ausführlich und schritthaltend thematisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.