„Meet & Code“ im Technomuseum

Das Robocup-Team TIGERs Mannheim war am 22. Oktober präsent auf der Messe „Meet & Code“ im Technomuseum in Mannheim.

„Meet & Code“ ist eine Initiative, deren Ziel es ist, schon Kinder und Jugendliche an die Informatik heranzuführen und sie für Programmieren zu begeistern. Bei der Vielfältigkeit der Events sind den Veranstaltern keine Grenzen gesetzt: Von Programmier- und Robotikkursen, bis zu Wettbewerben oder Hackathons. Interessierte Veranstalter konnten sich mit passenden Events bewerben und von den Initiatoren eine finanzielle Förderung in Höhe von 500 EUR erhalten. Die Events der „Meet & Code “ Initiative fanden im Rahmen der EU Code Week vom 07.-22.10. statt. Unterstützt wurde die Aktion unter anderem von SAP und der gemeinnützigen GmbH  „Haus des Stiftens“. Gerade in den Zeiten der Digitalisierung werden Programmier-Kenntnisse und ein versierter Umgang mit Daten und Algorithmen immer wichtiger. Kinder früh an diese Thematik heranzuführen und eine Offenheit für technische Themen zu schaffen sind Gründe für die Initiative „Meet & Code“.

Eine der zahlreichen Events war die Messe am 22.10. im Technomuseum in Mannheim. Veranstalter, wie beispielsweise das Zentralinstitut für seelische Gesundheit, das Museum selbst, die Abendakademie und viele mehr haben sich beteiligt und spannende Aktionen für die jungen Messebesucher organisiert. Die Begeisterung der Teilnehmer konnte auch Jonas Herzog, ein Teammitglied der TIGERs, aus erster Hand mitbekommen: „Überraschend viele Technikinteressierte Leute mit und auch ohne Vorwissen ließen sich begeistern.“

Mehr zu den Tigers auf Facebook sowie unter www.tigers-mannheim.de.

Studienprojekt „Quadzilla“ reif für die Straße

Das eQuad und Vetreter der DHBW am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der Hannover Messe 2017.

Sechs Monate tüftelten und bauten die Studierenden Jonas Schmitt, Marco Brechenser sowie Justin Kollautz an ihrem Studienprojekt: dem Umbau eines Quad des Typs Kymco 50ccm von seinem Verbrennungsmotor auf einen elektronischen Antrieb. Prof. Dr. Volker Schulz, Prodekan der Fakultät Technik, stellte drei Studierenden aus den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik vor diese mit Erfolg gemeisterte Herausforderung.  Am 18. März wurde das E-Quad am Studieninformationtages zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und auch auf der Hannover Messe 2017 präsentiert. Inzwischen wartet das Fahrzeug auf seine Straßenzulassung durch den TÜV. Ihre Arbeit an dem Projekt dokumentierten die Studierenden in ihrem Blog.

 

 

16. – 18.02.17 – Jobs for Future 2017

Von 16. bis 18. Februar 2017 findet in der Mannheimer Maimarkthalle die Veranstaltung „Jobs for Future“ statt. Die Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, die seit 2001 jährlich stattfindet, gehört zu den Größten ihrer Art in der Region. Neben zahlreichen Workshops werden sich rund 300 Unternehmen und Organisationen auf der Messe präsentieren. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Müller und Prof. Dr. Schneider beraten lassen können. Weitere Informationen zu der Messe finden Sie hier.

03.02.2017 – Tag der Berufe 2017

Am Freitag, den 03.02.2017, findet im Palatin Wiesloch von 14 Uhr bis 17 Uhr der „Tag der Berufe“ statt. Die Stadt Wiesloch veranstaltet bereit seit einigen Jahren diesen „Aktionstag“ und möchte damit, junge Menschen bei der Entscheidung für einen passenden Beruf unterstützen. Die Jugendlichen haben dabei die Möglichkeit mit Organisationen und Firmen aus der Region in Kontakt zu treten. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem Stand verteten sein. Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie hier.

16.11.2016 – Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim

Am Mittwoch, den 16.11.2016, findet in der Heinrich-Metzendorf Schule in Bensheim der Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim statt. Von 9 bis 15 Uhr können sich Interessierte zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Bunten beraten lassen können.

23.09. – 24.09.16 – Sprungbrett Ludwigshafen

Am Freitag, den 23.09.16, und Samstag, den 24.09.16, findet die Ludwigshafener Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung „Ludwigshafener Sprungbrett“ in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Von 9 bis 17 Uhr können sich Interessierte, an beiden Tagen, zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium aber auch zum Thema Weiterbildung informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Prof. Dr. Ullmann, Studiengangsleiter Elektrotechnik, vertreten sein. Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

31.05. – 01.06.16 – vocatium Kaiserslautern

Am Dienstag, den 31.05.2016, und Mittwoch, den 01.06.2016, findet in Kaiserslautern die Fachmesse für Ausbildung und Studium: vocatium statt. Von 8:30 Uhr bis 14:45 Uhr können sich Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales sowie klassisches Studium informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Herrn Prof. Dr. Korthals, Studiengangsleiter Mechatronik, auf der Messe vertreten sein. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

11.03.16 – 8. Schwetzinger Ausbildungsbörse

Am Freitag, den 11.03.2016, findet die 8. Schwetzinger Ausbildungsbörse in der Nordstatt-Halle statt. Dort präsentieren sich von 9 bis 14 Uhr zahlreiche Unternehmen aus der Region und stellen Ihr Ausbildungsangebot vor. Auch die DHBW Mannheim wird durch Prof. Schmidt und Prof. Dr. Botz vertreten sein. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Absolvent des Studiengangs „Service-Ingenieurwesen“ erhält Förderpreis für seine Abschlussarbeit

Bert Möschwitzer, Absolvent des Studiengangs „Service-Ingenieurwesen“ der DHBW Mannheim, wurde für seine Bachelorarbeit zum Thema „Instandhaltungen nach Lean-Prinzipien“ mit dem Instandhaltungs-Förderpreis 2016 ausgezeichnet. Die Preisvergabe erfolgte durch das Forum Vision Instandhaltung (FVI) im Rahmen der Fachmesse Maintenance am 24. Februar 2016 in Dortmund. Der Verein, mit Mitgliedern aus Mittelstand, Großindustrie, Wissenschaft und Politik, vergibt den mit 1000 Euro dotierten Förderpreis Instandhaltung jährlich für die besten Abschlussarbeiten zum Thema „Industrielle Instandhaltung“.

Dr. Sebastian Wenzel, Vorstandsmitglied des FVI, überreicht Bert Möschwitzer den Scheck über 1.000 Euro.

Dr. Sebastian Wenzel, rechts, Vorstandsmitglied des FVI, überreicht Bert Möschwitzer, links, den Scheck über 1.000 Euro.

01.10.15 – vocatium Heidelberg

Am 01.10.2015 findet in Heidelberg, von 8:30 Uhr bis 14:45 Uhr, die Fachmesse für Ausbildung und Studium: vocatium statt. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Prof. Dr. Bunten vertreten sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.