Die DHBW bildet Projektingenieure aus

Neue Ingenieure braucht das Land. Die DHBW bildet sie aus – die Projektingenieure. Und zwar in einem besonders innovativen Studienprofil. Projekt Engineering heißt der interdisziplinäre Studiengang, der Projektmanagement-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz mit den Fächern Elektrotechnik, Maschinenbau und BWL verbindet. Zur Zusatzqualifikation werden u.a. Seminare für Kommunikation und systematisches Führen und Zertifikate in Englisch und Chinesisch angeboten. mehr

Exkursion Texas

Howdy again,
wir sind überwältigt! Die Leute vor Ort haben uns sehr herzlich begrüßt und aufgenommen. Auch unserem airbnb haben wir einen richtigen Hit gefunden.  Wir würden nicht übertreiben, wenn wir sagen,  dass es einen Urlaub ähnelt. Unser Gasthaus auf einer echten texanischen Ranch ähnelt einem Jagdhaus inkl. Pool. Bei einer durchschnittlichen Temperatur von 28 Grad nicht die schlechteste Investition.
Texanische Speisen zu uns nehmen und hier und dort auch mal die eine oder andere Bar von innen ansehen.
Heute lernten wir in den Vormittagsstunden die Theorie der Batterien, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise. Danach konnten wir die Theorie in Praxis umsetzen und haben unter Schutzatmosphäre jeweils eine Knopfbatterie zusammengebaut. Es war wirklich einmalig cool!
Morgen testen wir die Batterien auf Herz und Nieren und freuen uns jetzt auf einen angenehmen Abend mit den amerikanischen Gastgebern.

Anna Held

Simulationstechnik-Exkursion in Texas unterwegs

Ein freundliches Howdy an alle Interessierten unserer Simulationstechnik-Exkursion: Entgegen der ursprünglichen Planung das Programm im Januar durchzuführen, freuen wir uns nun auf einige lehrreiche Tage bei lockeren 25-31 Grad in College Station, Texas. Doch wer sind wir überhaupt? Mit ‚wir‘ meine ich eine Gruppe aus fünf Sechstsemestlern des Studiengangs Maschinenbau mit der Fachrichtung Konstruktion und Entwicklungstechnik und unseren Dozenten, Herrn Prof. Dr. Schulz. Die Theoriephasen inkl. der Simulationstechnik-Vorlesung liegen bereits hinter uns und voller Vorfreude sind wir gespannt, wie unser Fachwissen durch die Dozenten und Freiwilligen der ATM Univerity in College Station uns zum Thema Batteriesimulation bereichert wird. Angekündigt sind auch gemeinsame BBQs und feuchtfröhliche Abende mit den Studenten vor Ort. We are excited!

Mittlerweile sind wir im sonnigen Texas angekommen. Morgen startet die Vorlesungsreihe mit einer ersten Begrüßung und einem Labor in den Nachmittagsstunden.

Viele Grüße vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit einem hellblauen Himmel und Supermärkten mit 16 integrierten, (nahezu) Vollzeit besetzten Kassen.

Anna Held

SWR 4 interviewt Schüler und Schülerinnen im DILARS-Labor

Zehn Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums besuchten das DILARS-Labor. Laboringenieur Fred Ackermann und Prof. Dr. Michael Voits gaben ihnen über Aufgabenstellungen im Labor Einblicke in Ausbildungsbereiche eines Ingenieurstudiums.

Die Schüler und Schülerinnen nehmen teil an einem Pilotprojekt ihrer Schule. Ein Jahr lang bekommen sie in Workshops, Firmen- und Hochschulbesuchen Einblicke in das Ingenieurstudium. Mit dabei SWR 4 , das die Jugendlichen bei ihrem Besuch im Labor begleitete. Der Beitrag wurde am 28. November ausgestrahlt.

Bürgermeisterin Patricia Popp zu Besuch am Standort Eppelheim

Am 04.11.2016 beehrte uns noch vor Ihrem Amtsantritt die designierte Bürgermeisterin von Eppelheim Patricia Popp begleitet von MdB Stefan Rebmann. Gemeinsam mit Fakultätsleitung, Studiengangsleitern und Laboringenieuren wurde die Außenstelle Eppelheim der DHBW Mannheim besichtigt. Im Rahmen der anschließenden Gespräche wurden Möglichkeiten zur intensiveren Einbindung des Standorts in die lokale Wirtschaft und Gesellschaft diskutiert, aber auch bestehende Wünsche der DHBW zur Verbesserung der Studienbedingungen in Eppelheim kamen zur Sprache.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und wünschen Frau Popp einen guten Einstieg und erfolgreiche (von uns unbehelligte) erste 100 Tage Ihrer Amtszeit.

 

eQuad – Drei Studenten bauen um

quadMarco Brechenser (Elektrotechnik), Justin Kollautz (Maschinenbau) und Jonas Schmitt (Elektrotechnik) bauen im Rahmen einer dreimonatigen Studienarbeit ein Quad von Verbrennungsmotor auf einen elektronischen Antrieb um (http://equad.fakultaet-technik.de/). Bei dem Quad handelt es sich um eine Kymco 50ccm Maschine. Das Ziel dieser Arbeit ist, bis Mitte Januar 2017 ein straßenzulässiges E-Quad mit Betriebserlaubnis fertig zu stellen.

Der aktuelle Fortschritt kann auf ihrem Blog mitverfolgt werden

Erasmus: Baskische Studenten an der Fakultät Technik

Und wieder haben zwei baskische Studenten ihre Bachelorarbeit an der Fakultät Technik der DHBW Mannheim realisiert: Adiran Bilbao Hernandez und Jockin Bernaola waren im Zuge des Erasmusprogrammes von Februar bis Juni 2016 an der DHBW Mannheim. Die Studenten der baskischen Universität Universidad del País Vasco schrieben unter Federführung von Laboringenieur Anselmo Quijada Gómez ihre Bachelorarbeiten. Jockin Bernaola untersuchte in seiner Arbeit die Wirkungsgradanalyse von Pumpen während Adiran Bilbao Hernandez mit dem Thema Hydraulischer Abgleich in einem Gebäude. Methoden, Bauteile und praktische Beispiele sein vierjähriges Bachelorstudium abschloss.

Jockin Bernaola

Jockin Bernaola

Das Austauschprogramm mit der baskischen Universität gibt es seit 2013. „Die Vereinbarung läuft aktuell bis 2021“, so Luciana Madureira-Winkelhausen, die über das International Office die Betreuung der ausländischen Studenten begleitet. Bis zu vier Studenten kommen jährlich aus Bilbao, um an der DHBW ihre Bachelorarbeit zu schreiben und zu präsentieren. In Mannheim können die baskischen Studenten spanisch mit Anselmo Quijada-Gómez kommunizieren und sogar ihre Abschlussarbeiten in spanischer Sprache verfassen. Für den Muttersprachler Quijada-Gómez kein Problem. Darüber hinaus können die baskischen Studenten über das International Office englischsprachige Kurse zu unterschiedlichen Themenbereichen besuchen.

Adiran Bilbao Hernandez

Adiran Bilbao Hernandez

RoboCup Weltmeisterschaft in Leipzig: Die TIGERs bleiben unter den TOP 8

Die 14 köpfige Mannschaft der TIGERs Mannheim konnte sich unter den TOP 8 behaupten. Hier geht es zum Bericht: https://tigers-mannheim.de/index.php?id=84

Erste Absolventin der Studienrichtung Mechatronik hat promoviert

Drechsler

Sandra Drechsler

Sandra Drechsler wurde am 27 Juni 2016 als erste Absolventin der BA Mannheim/DHBW Mannheim in der Studienrichtung Mechatronik (Jahrgang TMT03) am Karlsruher Institut für Technologie, Fakultät Maschinenbau mit dem Thema „Kompetenzbedarfe von Maschinenbauingenieuren in Bezug auf Richtlinien, Normen und Standards zur Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit“ promoviert.

Sandra Drechsler ist seit einigen Jahren Dozentin an der DHBW Mannheim für die Fächer Tribologie und Werkstoffkunde tätig und Mitglied des Prüfungsausschuss für die T2000 Prüfungen. Darüber hinaus betreut sie Bachelorarbeiten als Zweitgutachterin.

Der RoboCup beginnt: TIGERs im WarmUp

Ausgestattet mit neuen T-Shirts: Die TIGERs Mannheim

Die TIGERs sind bereits vor Ort in Leipzig und bereiten sich auf den RoboCup vor. Die 12 neuen Roboter wurden in der letzten Woche in Rekordzeit zusammengebaut und warten nun auf ausgiebige Tests während der Setup-Phase.

Vom 30. Juni bis 4. Juli wird das Team der TIGERs bei der Weltmeisterschaft, die in Leipzig ausgetragen wird, das Können seiner Fußballroboter unter Beweis stellen.  500 Teams aus über 40 Ländern mit 3.500 Teilnehmern werden erwartet.

Follow: www.facebook.com/tigers.mannheim; www.twitter.com/TigersMannheim