01.10. – 02.10.2015 – Internationales Doktorandenseminar

Durchweg positive Resonanz beim  ersten internationalen Doktorandenseminar der Fakultät Technik der DHBW Mannheim. Am 1. und 2. Oktober 2015 hatten die akademischen Mitarbeiter/innen der Fakultät Technik die Möglichkeit ihre Promotionsvorhaben aus dem Bereich Brennstoffzelle internationalen Experten zu präsentieren. Mit finanzieller Unterstützung durch die ÖVA-Stiftung und dem Dualen Innovationszentrum e.V. hatten Prof. Dr. Sven Schmitz (Studiengangsleiter Elektromobilität) und Prof. Dr. Volker Schulz (Prodekan Fakultät Technik) zu dem Seminar nach Nürnberg eingeladen. Die Vorträge der DHBW-Doktoranden wurden durch Präsentationen von Doktoranden der Uni Stuttgart und der University of Toronto ergänzt. Alle Beiträge wurden ausgiebig diskutiert, wobei das Auditorium mit Brennstoffzellenexperten aus Toronto (Kanada), Avignon (Frankreich) und Ulm hochkarätig besetzt war. Der inhaltliche Schwerpunkt lag auf dem Optimierungspotenzial von Brennstoffzellen im Hinblick auf Leistung, Betriebskosten und Lebensdauer.

01.10.15 – vocatium Heidelberg

Am 01.10.2015 findet in Heidelberg, von 8:30 Uhr bis 14:45 Uhr, die Fachmesse für Ausbildung und Studium: vocatium statt. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Prof. Dr. Bunten vertreten sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

25.09. – 26.09.15 – Sprungbrett Ludwigshafen 2015

Von 25.09. bis 26.09.2015 findet in Ludwigshafen die Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung: Sprungbrett Ludwigshafen 2015 statt. Von 9 bis 17 Uhr können an den beiden Tagen Stände von Unternehmen und Hochschulen besucht werden. Die DHBW Mannheim wird auch vertreten sein.

 

Mehr Infos finden Sie auf der Website.

22.09. – 23.09.15 – vocatium Köln

Von 22.09. bis 23.09.2015 findet in Köln die Fachmesse für Ausbildung und Studium: vocatium statt. Die DHBW Mannheim wird auch vertreten sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Prof. Dr. Christian Bürgy: Wearables – Realität und Science-fiction

Prof. Dr. Christian BürgyWir  sind ganz nah dran an der unwirklichen Wirklichkeit. Kleincomputer sind längst unter der Haut und nun auf dem Weg weite Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens zu gestalten. Christian Bürgy, Professor für Angewandte Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim schildert in einem Betrag für den Stifterverband für deutsche Wissenschaft die Möglichkeiten von Wearables.

www.youtube.com/watch?v=rE7cM20Lbvk

 

 

Betonkanu-Regatta: Team der DHBW schafft es ins Viertelfinale

 

Jakob Büchsler und Falk Posdziech

Jakob Büchsler und Falk Posdziech

 

Von 19.06. bis zum 20.06.15 fand in Brandenburg die  15. Deutsche Betonkanu-Regatta der Hoch- und Fachschulen statt. Für die DHBW Mannheim ging das Team rund um das Projekt „ABiE“ an den Start. Mit einem Boot von 5,28 Meter Länge und einem Gewicht von 166,8 kg erreichte das Team ABiE einen ersten Platz im zweiten Vorrundenlauf und konnte somit bis ins Viertelfinale paddeln. Dabei musste sich das Team gegen eine starke Konkurrenz unter anderem bestehend aus Bauingenieuren, Baustoffexperten und Architekten beweisen. In dem Wettbewerb um das beste Regatta-Shirt kam das Team sogar bis in die Endrunde, musste sich dort allerdings der Hochschule aus Stuttgart geschlagen geben. Nach diesem tollen Event freut sich das Team das Projekt im kommenden März 2016 wieder auf dem Studieninformationstag der DHBW Mannheim präsentieren zu können.

Dennis Schmitt und Jakob Büchsler

Dennis Schmitt und Jakob Büchsler

15. Betonkanu-Regatta

15. Betonkanu-Regatta

21.07.2015 – Tag der Möglichkeiten Heidelberg

Am Dienstag, den 21.07.15 findet in Heidelberg in der Print Media Academy, der Tag der Möglichkeiten statt. Dort können sich junge Menschen über die verschiedenen Berufsperspektiven informieren. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Herrn Prof. Dr. Schael vertreten sein.

Mehr Infos dazu finden Sie hier.

14.07. – 15.07.2015 – vocatium Mannheim

Von 14.07. bis 15.07.15 findet in Mannheim die Fachmesse für Ausbildung und Studium: vocatium statt. Die DHBW Mannheim wird auch vertreten sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Imagefilm der DHBW Mannheim 2015

Das Partnermarketing der DHBW Mannheim hat im Rahmen des diesjährigen DHBW-Sommerfestes den neuen Imagefilm erfolgreich vor Mitarbeitern, Dualen Partnern und Studierenden vorgestellt. Gemeinsam mit Studierenden des 6. Semesters aus dem Studiengang Digitale Medien – Medienmanagement und Kommunikation hat das Partnermarketing das Projekt in kürzester Zeit realisiert.

Hier können Sie den kompletten Film sehen.

Projekt „House of Automation“

Im Fachgebiet Maschinenbau wurde Im Rahmen einer Studienarbeit (sechstes Theoriesemester) bei Prof. Dr.-Ing. Kai Becher das Modellhaus „House of Automation“ für Forschungs-,  Lehr-  und Demonstrationszwecke entwickelt und aufgebaut.

Ziel der Arbeit war es, an dem ein Team von 6 Studenten (C. Enders, J. Jungk, M. Märtz, T. Summ, T. Träger und M. Winter) mit unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen (Konstruktion und Entwicklung sowie Produktionstechnik) teilnahmen, die Funktionen und Aufgaben einer Gebäudeautomatisierung anhand detailgetreuer Modelle darzustellen.

Die Realisierung des Modells zur Gebäudeautomatisierung unterteilte sich in 4 Phasen. In der ersten Phase wurde das Modellhaus inklusive den einzelnen Funktionen definiert, in Arbeitspakete gegliedert und unter den Teammitgliedern aufgeteilt. Jedes Teammitglied begann mit der Planung und Auslegung der im Arbeitspaket definierten Funktionen. Die zweite Phase befasste sich mit der Zusammenführung der einzelnen 3D-CAD Modelle sowie den technischen Funktionen zu einem Gesamtkonzept. Daran anschließend mussten die jeweiligen Bauteilkomponenten unter Berücksichtigung der Kosten und Lieferzeiten bestellt bzw. gefertigt werden. Die dritte Phase begann mit dem Eintreffen der bestellten Bauteilkomponenten, dem Aufbau des Modellhauses inklusive der Terrasse, der Garage und des Aufzuges, sowie die Integration und Verkabelung der SPS-Steuerung. Die vierte und letzte Phase endete mit der Validierung aller Funktionen des Gebäudeautomatisierungssystems sowie der Präsentation auf dem Studieninformationstag 2015 der Dualen Hochschule Mannheim am Stand der Studienrichtung Versorgungs- und Energiemanagement (VEM) – Gebäudetechnik.

Das „House of Automation“ bietet neben der Präsentation auf Messen, Lehrveranstaltungen an technischen Gymnasien, Hochschulen oder Universitäten ausreichend Potential für weitere Projekte oder Studienarbeiten.

"House of Automation"-Team

„House of Automation“-Team

 

 

 

 

 

 

 

House of Automation

„House of Automation“

 

 

 

 

 

 

 

"House of Automation"-Label

„House of Automation“-Label

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Entwicklung und der Aufbau des „House of Automation“ ist hier live zu sehen.