Tag des Bieres im Technoseum: Studiengang Verfahrenstechnik veranschaulicht Gärprozess

Hopfen, Malz, Hefe, Wasser. Diese Zutaten darf ein Bier laut dem Reinheitsgebot ausschließlich beinhalten. Am 23. April feierte das Reinheitsgebot des Bieres seinen 500. Geburtstag. Das Mannheimer Technoseum veranstaltete am diesem Datum einen Tag des Bieres mit einen Aktionen, an dem sich alles um den reinen Tropfen drehte.

Die DHBW Mannheim war mit dem Studiengang Verfahrenstechnik vertreten: Prof. Dr. Thomas Klenk, Studiengangsleiter Verfahrenstechnik, und Diplom-Ingenieur Anselmo Quijada-Gómez, Laboringenieur im Studiengang Verfahrenstechnik, veranschaulichten die Prozesstechnik des Bierbrauens. Ausgestattet mit Braukessel, den relevanten Zutaten sowie der entsprechenden Messtechnik führten sie live die ersten sechs Schritte des Brauprozesses vor: Maischen, Abläutern, Hopfen kochen, Whirlpooleffekt, Kühlung und Fassabfüllung des noch unvergorenen Gebräus.

Die Prozesstechnik des Bierbrauens ist ein Lehrinhalt des Studienganges Verfahrenstechnik im Bereich Lebensmitteltechnik.

20160423 Tag des Bieres 2 sk

Prof. Dr. Thomas Klenk (links) und Diplom-Ingenieur Anselmo Quijada-Gómez

20160423 Technoseum Tag des Bieres sk

Zutaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.