Prof. Dr. Brumby: RemoteServiceForum 2017

Von 14. Februar bis 15. Februar 2017 fand in Karlsruhe das RemoteServiceForum 2017 statt. Das Forum stand dieses Jahr unter dem Motto „Digitalisierung mit Smart Connected Service für Industrie 4.0“. Die jährlich stattfindende Konferenz beschäftigt sich mit Geschäftsmodellen, Technologien und Einführungserfahrung mit Remote-Service-Lösungen. Prof. Brumby von der DHBW Mannheim hat wie in den letzten Jahren die Moderation dieser Konferenz übernommen. Die über 20 Referenten aus Industrie und Beratung zeigten mit ihren innovative Lösungen, wie mit den richtigen Technologien erfolgreich neues Servicegeschäft generiert und unbezahlte Potentiale in Hotline, IoT und Remoteservice genutzt werden können.

Mehr Informationen zu der Veransaltung finden Sie hier.

16. – 18.02.17 – Jobs for Future 2017

Von 16. bis 18. Februar 2017 findet in der Mannheimer Maimarkthalle die Veranstaltung „Jobs for Future“ statt. Die Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, die seit 2001 jährlich stattfindet, gehört zu den Größten ihrer Art in der Region. Neben zahlreichen Workshops werden sich rund 300 Unternehmen und Organisationen auf der Messe präsentieren. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Müller und Prof. Dr. Schneider beraten lassen können. Weitere Informationen zu der Messe finden Sie hier.

03.02.2017 – Tag der Berufe 2017

Am Freitag, den 03.02.2017, findet im Palatin Wiesloch von 14 Uhr bis 17 Uhr der „Tag der Berufe“ statt. Die Stadt Wiesloch veranstaltet bereit seit einigen Jahren diesen „Aktionstag“ und möchte damit, junge Menschen bei der Entscheidung für einen passenden Beruf unterstützen. Die Jugendlichen haben dabei die Möglichkeit mit Organisationen und Firmen aus der Region in Kontakt zu treten. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem Stand verteten sein. Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie hier.

SWR 4 interviewt Schüler und Schülerinnen im DILARS-Labor

Zehn Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums besuchten das DILARS-Labor. Laboringenieur Fred Ackermann und Prof. Dr. Michael Voits gaben ihnen über Aufgabenstellungen im Labor Einblicke in Ausbildungsbereiche eines Ingenieurstudiums.

Die Schüler und Schülerinnen nehmen teil an einem Pilotprojekt ihrer Schule. Ein Jahr lang bekommen sie in Workshops, Firmen- und Hochschulbesuchen Einblicke in das Ingenieurstudium. Mit dabei SWR 4 , das die Jugendlichen bei ihrem Besuch im Labor begleitete. Der Beitrag wurde am 28. November ausgestrahlt.

Bürgermeisterin Patricia Popp zu Besuch am Standort Eppelheim

Am 04.11.2016 beehrte uns noch vor Ihrem Amtsantritt die designierte Bürgermeisterin von Eppelheim Patricia Popp begleitet von MdB Stefan Rebmann. Gemeinsam mit Fakultätsleitung, Studiengangsleitern und Laboringenieuren wurde die Außenstelle Eppelheim der DHBW Mannheim besichtigt. Im Rahmen der anschließenden Gespräche wurden Möglichkeiten zur intensiveren Einbindung des Standorts in die lokale Wirtschaft und Gesellschaft diskutiert, aber auch bestehende Wünsche der DHBW zur Verbesserung der Studienbedingungen in Eppelheim kamen zur Sprache.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und wünschen Frau Popp einen guten Einstieg und erfolgreiche (von uns unbehelligte) erste 100 Tage Ihrer Amtszeit.

 

eQuad – Drei Studenten bauen um

quadMarco Brechenser (Elektrotechnik), Justin Kollautz (Maschinenbau) und Jonas Schmitt (Elektrotechnik) bauen im Rahmen einer dreimonatigen Studienarbeit ein Quad von Verbrennungsmotor auf einen elektronischen Antrieb um (http://equad.fakultaet-technik.de/). Bei dem Quad handelt es sich um eine Kymco 50ccm Maschine. Das Ziel dieser Arbeit ist, bis Mitte Januar 2017 ein straßenzulässiges E-Quad mit Betriebserlaubnis fertig zu stellen.

Der aktuelle Fortschritt kann auf ihrem Blog mitverfolgt werden

MINT-Coaching-Workshop 2016

Am 29.11.2016 findet am Standort Eppelheim der DHBW Mannheim in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr der „MINT-Coaching-Workshop 2016“ unter der Leitung von Frau Holch statt. Der Workshop wird interaktiv gestaltet sein und behandelt Themen wie die „Steigerung des Durchsetzungsvermögens der Studentinnen durch Grenzen setzen“ sowie die „Erhöhung der Chancen für Frauen in männderdominierten Berufsfeldern durch Erkenntnisse der Soziolinguistik“.

Herzlich willkommen bei dem Workshop sind alle Studierenden der DHBW Mannheim, aber auch jeder Interessierte. Die Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist allerdings eine formlose Anmeldung unter viktoria.franke@dhbw-mannheim.de mit dem Betreff „Anmeldung MINT-Workshop“ bis spätestens zum 20.11.2016 erforderlich.

16.11.2016 – Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim

Am Mittwoch, den 16.11.2016, findet in der Heinrich-Metzendorf Schule in Bensheim der Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim statt. Von 9 bis 15 Uhr können sich Interessierte zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Bunten beraten lassen können.

23.09. – 24.09.16 – Sprungbrett Ludwigshafen

Am Freitag, den 23.09.16, und Samstag, den 24.09.16, findet die Ludwigshafener Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung „Ludwigshafener Sprungbrett“ in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Von 9 bis 17 Uhr können sich Interessierte, an beiden Tagen, zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium aber auch zum Thema Weiterbildung informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Prof. Dr. Ullmann, Studiengangsleiter Elektrotechnik, vertreten sein. Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

DHBW4Kids – Welche Rechte haben Kinder?

Kinder haben es nicht leicht. Morgens in der Schule sollen sie still sein und aufpassen. Nachmittags müssen sie ihre Hausaufgaben machen und ihr Zimmer aufräumen. Und wenn es dann abends am schönsten ist, heißt es, ab ins Bett. Aber haben Kinder eigentlich auch Rechte? Was können Kinder erwarten, von Eltern, Schulen, anderen Kindern und dem Staat? Gibt es ein Grundrecht auf Quatschmachen und Herumtoben? Dürfen Kinder auch selbst Gesetze machen und, wenn ja, wie geht das? Auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Kinderrechte geht es bei der Veranstaltung DHBW4Kids am 24. August von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr .

Hendrik Jacobsen, Professor für Steuerrecht an der DHBW Mannheim, lädt alle interessierten Jungstudentinnen- und -studenten ein mit Ihm zu diskutieren, welche Rechte man als Kind hat, ob man selbst Gesetze ändern kann oder einen neuen Fußball- oder Spielplatz im eigenen Stadtteil durchsetzen kann.

Besonders angesprochen, sollten sich Jugendliche im Alter zwischen 6 und 12 Jahren fühlen. Wir bitten alle, die teilnehmen möchten, sich per E-Mail an kids@dhbw-mannheim.de anzumelden. Bei der Anmeldung bitte den Vor-, Nachnamen, das Alter und eine Telefonnumer eines Erziehungsberechtigten, welcher während der Zeit von DHBW4Kids erreichbar ist, angeben.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 24. August 2016, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr auf dem Campus Coblitzallee der DHBW Mannheim statt und ist kostenlos.

Mehr Infos gibt es hier.