Labore des Studiengangs Maschinenbau

6-Achs-Roboter

6-Achs-Roboter: Montage von Bauteilen

 

Die Labore in den Bereichen allgemeiner Maschinenbau, Produktionstechnik sowie Konstruktion und Entwicklung sind unter anderem ausgestattet mit

  • einer Universaldrehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen,
  • 3D-Drucker,
  • Robot-Vision Roboterzellen von FESTO,
  • Getriebebausätze von SEW Eurodrive,
  • einem Windkanal und
  • einer Universalprüfmaschine.

Die Verfahrenstechnik entwickelt zurzeit eine Vielzahl von Laborversuchen zur mechanischen, chemischen und thermischen Verfahrenstechnik. Die speziellen Vertiefungen aus den Wahlfächern, wie beispielsweise Tieftemperatur-, Kälte- oder Lebensmitteltechnik, werden ebenfalls über Laborversuche abgebildet.

Die zentrale Prozessleitwarte bildet das Herzstück der Labore der Studienrichtung Versorgungs- und Energiemanagement. Hier laufen unter anderem die Prozessgrößen der Windkraftanlage, der Wetterstation sowie der Photovoltaikanlage zusammen und können visuell an den einzelnen Arbeitsplätzen angezeigt werden. Des Weiteren können die Studierenden an mehreren Brennstoffzellen-Versuchsaufbauten sowie einem Biomassereaktor arbeiten. Lüftungs- und Klimaprüfstände, Messsysteme zur Wärmeübertragung sowie Demonstrationsanlagen der Versorgungs- und Energietechnik stehen ebenfalls zur Verfügung.

Labor Strömungstechnik und Thermodynamik

Labor Werkstoffprüfung

Details:

  • Studiengang: Maschinenbau
  • Studienrichtung: Konstruktion und Entwicklung, Verfahrenstechnik, Produktionstechnik, Versorgungs- und Energiemanagement
Universalprüfgerät: Bauteile werden auf Belastbarkeit geprüft.

Universalprüfgerät: Bauteile werden auf Belastbarkeit geprüft.

Labor Handhabungstechnik

Labor Versorgungs- und Energiemanagement

Labor Chemische Verfahrenstechnik

Reaktor: Kontrollierte Durchführung chemischer Reaktionen

Reaktor: Kontrollierte Durchführung chemischer Reaktionen

Begleitend zur Vorlesung Chemische Verfahrenstechnik steht ein Reaktorsystem zur Verfügung, in dem beispielhaft eine Verseifungsreaktion in drei unterschiedlichen Reaktortypen durchgeführt wird. Diese sind ein kontinuierlicher Rührkessel, eine Rührkesselkaskade bestehend aus drei Reaktoren und ein Rohrreaktor. Die Reaktortypen können damit bezüglich Umsatz, Verweilzeit und Verweilzeitverteilung charakterisiert werden.

Labor Mechanische Verfahrenstechnik

Labor Thermische Verfahrenstechnik

Teststand Wärmeübertrager: Test der Wärmeübertrager

Teststand Wärmeübertrager: Test der Wärmeübertrager

Zur Unterstützung der Lehre im Bereich der Thermischen Verfahrenstechnik und der Wärmeübertragung existieren zur Zeit folgende Laboranlagen:

  • Wärmeübertragerteststand
  • Flüssig-flüssig-Extraktion
  • Rektifikation eines binären Gemischs

Labor Studentische Werkstatt

Zentrum Nachhaltige Energiesysteme

Im Labor Erneuerbare Energiesysteme kann man die Funktionsweise des Intelligenten Energienetzes nachvollziehen. Es gibt 5 verschiedene Module, die jeweils einzeln für Laborversuche verwendet werden oder die das Zusammenspiel aller Komponenten zeigen:

  • Zur Stromerzeugung stehen Photovoltaik und Wind zur Verfügung. Dabei werden realistische Erzeugungsverläufe angenommen, die man selbst anpassen kann. So weht der Wind manchmal sehr stark und kurz danach überhaupt nicht und die Sonne scheint nur tagsüber aber auch nicht jeden Tag.
  • Der Verbraucher kann über Lastmanagement an die im Stromnetz vorhandene Energie angepasst werden, es können Verbrauchsmittel zu- oder abgeschaltet werden. Das lässt sich über die angeschlossenen Glühlampen anschaulich nachvollziehen.
  • Das Pumpspeicherkraftwerk kann je nach Situation Strom aus dem Netz aufnehmen oder einspeisen. Es regelt selbständig, was und wie viel gerade benötigt wird.
  • Das Stromnetz ist mit einer intelligenten Steuerzentrale ausgestattet, die alle Einspeiser und Verbraucher koordiniert und dafür sorgt, dass der Strom immer richtig fließt. Die Spannungsqualität kann ebenfalls über die automatische Regelung der Blindleistung verbessert werden.
Stromnetz-Modell: Stromnetz wird simuliert.

Stromnetz-Modell: Stromnetz wird simuliert.

Leitstand

Details:

  • Studiengang: Maschinenbau
  • Studienrichtung: Konstruktion und Entwicklung, Produktionstechnik, Versorgungs- und Energiemanagement

Der Leitstand ist ein sehr gut ausgestattetes, modernes Labor mit neuester Kommunikations- und Videotechnik. Im Leitstand befindet sich das Herz unseres Energiemanagementsystems. Hier laufen alle Informationen und erfassten Daten zu Stromverbrauch, Stromerzeugung durch Windkraft- und Photovoltaikanlage sowie alle Werte der Gebäudeleittechnik zusammen. Dafür sind im Leitstand das Netzleitsystem ABB MicroSCADA zur Energiebilanzierung installiert sowie zukünftig auch das Energie Monitoring und Controlling (EMC) System von Siemens. Detailliertere Verbrauchsinformationen werden durch die Installation von Zwischenzählern ermöglicht.

Es ist somit möglich, umfangreiche Untersuchungen zu den Energieflüssen im Gebäude durchzuführen. Worin liegen die Unterschiede im Verbrauch zwischen Tag und Nacht, Woche und Wochenende, Vorlesungszeit und Ferien? Lohnt sich ein Speicher für die erzeugte Energie? Kann Energie eingespart oder verschoben werden? So wird Energiemanagement anschaulich und verständlich!

Leitstand / Leitwarte: Simulation von Leitstandsystemen für Kraftwerke / Versorgungsunternehmen.

Leitstand / Leitwarte: Simulation von Leitstandsystemen für Kraftwerke / Versorgungsunternehmen.

Diskutiere über "Labore des Studiengangs Maschinenbau"

  1. Bella45 sagt:

    Mir würde am meisten die Stromerzeugung zusagen, da wir zu Hause selbst eine Solaranlage haben und mich dies total fasziniert. Werden im Labor unterschiedliche Heizsysteme verwendet? Sprich Solarheizung oder Gasheizung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.