Prof. Dr.-Ing. Voß referiert auf der International Conference on Engineering and Product Design Education

VossAm 3. und 4. September fand an der Loughborough Design School die „International Conference on Engineering and Product Design Education” statt. Dabei trafen sich Lehrende im Bereich der Konstruktionslehre aus aller Welt, neben Maschinenbauern auch Industriedesigner und Architekten. Für die DHBW Mannheim war Prof. Dr.-Ing. Voß mit einem Vortrag vertreten, in dem er über einen Konstruktionsentwurf im Studiengang Maschinenbau der Dualen Hochschule Baden-Württemberg berichtete. In dem Vorlesungsbegleitenden Konstruktionsentwurf, sollten die teilnehmenden Studierenden nicht nur Produkte planen, sondern auch bauen und testen. So bekamen die Studierenden im letzten akademischen Studienjahr die Aufgabe, eine Seilwinde als Startvorrichtung für Modellsegelfluggleiter zu entwickeln (s. Bericht). Dazu bildeten die Studierenden aus drei Kursen von den Standorten Mannheim und Friedrichshafen jeweils „gemischte“ Teams. Eine Herausforderung für die Studierenden im Projekt bestand darin, ausschließlich Normteile zu verwenden, um die Kosten ihrer Produkte im Budget zu halten. Die Lehrveranstaltung schloss mit einem „Flugtag“ am Modellflugplatz im nahegelegenen Weinheim an der Bergstraße ab, an dem die Studierenden ihre Seilwinden ausgiebig testeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.