01.10. – 02.10.2015 – Internationales Doktorandenseminar

Durchweg positive Resonanz beim  ersten internationalen Doktorandenseminar der Fakultät Technik der DHBW Mannheim. Am 1. und 2. Oktober 2015 hatten die akademischen Mitarbeiter/innen der Fakultät Technik die Möglichkeit ihre Promotionsvorhaben aus dem Bereich Brennstoffzelle internationalen Experten zu präsentieren. Mit finanzieller Unterstützung durch die ÖVA-Stiftung und dem Dualen Innovationszentrum e.V. hatten Prof. Dr. Sven Schmitz (Studiengangsleiter Elektromobilität) und Prof. Dr. Volker Schulz (Prodekan Fakultät Technik) zu dem Seminar nach Nürnberg eingeladen. Die Vorträge der DHBW-Doktoranden wurden durch Präsentationen von Doktoranden der Uni Stuttgart und der University of Toronto ergänzt. Alle Beiträge wurden ausgiebig diskutiert, wobei das Auditorium mit Brennstoffzellenexperten aus Toronto (Kanada), Avignon (Frankreich) und Ulm hochkarätig besetzt war. Der inhaltliche Schwerpunkt lag auf dem Optimierungspotenzial von Brennstoffzellen im Hinblick auf Leistung, Betriebskosten und Lebensdauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.