Studienprojekt „Quadzilla“ reif für die Straße

Das eQuad und Vetreter der DHBW am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der Hannover Messe 2017.

Sechs Monate tüftelten und bauten die Studierenden Jonas Schmitt, Marco Brechenser sowie Justin Kollautz an ihrem Studienprojekt: dem Umbau eines Quad des Typs Kymco 50ccm von seinem Verbrennungsmotor auf einen elektronischen Antrieb. Prof. Dr. Volker Schulz, Prodekan der Fakultät Technik, stellte drei Studierenden aus den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik vor diese mit Erfolg gemeisterte Herausforderung.  Am 18. März wurde das E-Quad am Studieninformationtages zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und auch auf der Hannover Messe 2017 präsentiert. Inzwischen wartet das Fahrzeug auf seine Straßenzulassung durch den TÜV. Ihre Arbeit an dem Projekt dokumentierten die Studierenden in ihrem Blog.

 

 

Prof. Dr. Brumby: Instandhaltungstage 2017

Von 21.02. bis zum 22.02.2017 fanden in Bremen die Instandhaltungstage 2017 statt. Die diesjährige Fachkonferenz war eine der best-besuchten Veranstaltungen ihrer Art. Die über 240 Teilnehmer aus unterschiedlichen Industrieunternehmen erhielten im Congress Centrum Bremen die Gelegenheit, sich unter dem Motto „Cyberspace Maintenance ersetzt weder Hammer noch Schraubenschlüssel – Tipps und Tricks für die reale Instandhaltung“ über spannende Themen für die Instandhaltung zu informieren. Prof. Brumby von der DHBW Mannheim eröffnete mit seinem Keynote-Vortrag den zweiten Konferenztag. Der Vortrag von Prof. Brumby „Smart Maintenance: Die Transformation der Instandhaltung schreitet voran“ beschrieb die wesentlichen Handlungsfelder für die zukünftige Instandhaltung.

Weitere Informationen zu der Konferenz finden Sie hier.

Prof. Dr. Brumby: RemoteServiceForum 2017

Von 14. Februar bis 15. Februar 2017 fand in Karlsruhe das RemoteServiceForum 2017 statt. Das Forum stand dieses Jahr unter dem Motto „Digitalisierung mit Smart Connected Service für Industrie 4.0“. Die jährlich stattfindende Konferenz beschäftigt sich mit Geschäftsmodellen, Technologien und Einführungserfahrung mit Remote-Service-Lösungen. Prof. Brumby von der DHBW Mannheim hat wie in den letzten Jahren die Moderation dieser Konferenz übernommen. Die über 20 Referenten aus Industrie und Beratung zeigten mit ihren innovative Lösungen, wie mit den richtigen Technologien erfolgreich neues Servicegeschäft generiert und unbezahlte Potentiale in Hotline, IoT und Remoteservice genutzt werden können.

Mehr Informationen zu der Veransaltung finden Sie hier.

16. – 18.02.17 – Jobs for Future 2017

Von 16. bis 18. Februar 2017 findet in der Mannheimer Maimarkthalle die Veranstaltung „Jobs for Future“ statt. Die Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, die seit 2001 jährlich stattfindet, gehört zu den Größten ihrer Art in der Region. Neben zahlreichen Workshops werden sich rund 300 Unternehmen und Organisationen auf der Messe präsentieren. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Müller und Prof. Dr. Schneider beraten lassen können. Weitere Informationen zu der Messe finden Sie hier.

03.02.2017 – Tag der Berufe 2017

Am Freitag, den 03.02.2017, findet im Palatin Wiesloch von 14 Uhr bis 17 Uhr der „Tag der Berufe“ statt. Die Stadt Wiesloch veranstaltet bereit seit einigen Jahren diesen „Aktionstag“ und möchte damit, junge Menschen bei der Entscheidung für einen passenden Beruf unterstützen. Die Jugendlichen haben dabei die Möglichkeit mit Organisationen und Firmen aus der Region in Kontakt zu treten. Auch die DHBW Mannheim wird mit einem Stand verteten sein. Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie hier.

MINT-Coaching-Workshop 2016

Am 29.11.2016 findet am Standort Eppelheim der DHBW Mannheim in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr der „MINT-Coaching-Workshop 2016“ unter der Leitung von Frau Holch statt. Der Workshop wird interaktiv gestaltet sein und behandelt Themen wie die „Steigerung des Durchsetzungsvermögens der Studentinnen durch Grenzen setzen“ sowie die „Erhöhung der Chancen für Frauen in männderdominierten Berufsfeldern durch Erkenntnisse der Soziolinguistik“.

Herzlich willkommen bei dem Workshop sind alle Studierenden der DHBW Mannheim, aber auch jeder Interessierte. Die Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist allerdings eine formlose Anmeldung unter viktoria.franke@dhbw-mannheim.de mit dem Betreff „Anmeldung MINT-Workshop“ bis spätestens zum 20.11.2016 erforderlich.

16.11.2016 – Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim

Am Mittwoch, den 16.11.2016, findet in der Heinrich-Metzendorf Schule in Bensheim der Ausbildungs- und Studieninfotag Bensheim statt. Von 9 bis 15 Uhr können sich Interessierte zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird mit einem eigenen Präsentationsstand vertreten sein, an dem Sie sich unter anderem von Prof. Dr. Bunten beraten lassen können.

23.09. – 24.09.16 – Sprungbrett Ludwigshafen

Am Freitag, den 23.09.16, und Samstag, den 24.09.16, findet die Ludwigshafener Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung „Ludwigshafener Sprungbrett“ in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Von 9 bis 17 Uhr können sich Interessierte, an beiden Tagen, zu den Themen Ausbildung, duales oder klassisches Studium aber auch zum Thema Weiterbildung informieren und beraten lassen. Die DHBW Mannheim wird unter anderem durch Prof. Dr. Ullmann, Studiengangsleiter Elektrotechnik, vertreten sein. Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

DHBW4Kids – Welche Rechte haben Kinder?

Kinder haben es nicht leicht. Morgens in der Schule sollen sie still sein und aufpassen. Nachmittags müssen sie ihre Hausaufgaben machen und ihr Zimmer aufräumen. Und wenn es dann abends am schönsten ist, heißt es, ab ins Bett. Aber haben Kinder eigentlich auch Rechte? Was können Kinder erwarten, von Eltern, Schulen, anderen Kindern und dem Staat? Gibt es ein Grundrecht auf Quatschmachen und Herumtoben? Dürfen Kinder auch selbst Gesetze machen und, wenn ja, wie geht das? Auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Kinderrechte geht es bei der Veranstaltung DHBW4Kids am 24. August von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr .

Hendrik Jacobsen, Professor für Steuerrecht an der DHBW Mannheim, lädt alle interessierten Jungstudentinnen- und -studenten ein mit Ihm zu diskutieren, welche Rechte man als Kind hat, ob man selbst Gesetze ändern kann oder einen neuen Fußball- oder Spielplatz im eigenen Stadtteil durchsetzen kann.

Besonders angesprochen, sollten sich Jugendliche im Alter zwischen 6 und 12 Jahren fühlen. Wir bitten alle, die teilnehmen möchten, sich per E-Mail an kids@dhbw-mannheim.de anzumelden. Bei der Anmeldung bitte den Vor-, Nachnamen, das Alter und eine Telefonnumer eines Erziehungsberechtigten, welcher während der Zeit von DHBW4Kids erreichbar ist, angeben.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 24. August 2016, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr auf dem Campus Coblitzallee der DHBW Mannheim statt und ist kostenlos.

Mehr Infos gibt es hier.

 

Erasmus: Baskische Studenten an der Fakultät Technik

Und wieder haben zwei baskische Studenten ihre Bachelorarbeit an der Fakultät Technik der DHBW Mannheim realisiert: Adiran Bilbao Hernandez und Jockin Bernaola waren im Zuge des Erasmusprogrammes von Februar bis Juni 2016 an der DHBW Mannheim. Die Studenten der baskischen Universität Universidad del País Vasco schrieben unter Federführung von Laboringenieur Anselmo Quijada Gómez ihre Bachelorarbeiten. Jockin Bernaola untersuchte in seiner Arbeit die Wirkungsgradanalyse von Pumpen während Adiran Bilbao Hernandez mit dem Thema Hydraulischer Abgleich in einem Gebäude. Methoden, Bauteile und praktische Beispiele sein vierjähriges Bachelorstudium abschloss.

Jockin Bernaola

Jockin Bernaola

Das Austauschprogramm mit der baskischen Universität gibt es seit 2013. „Die Vereinbarung läuft aktuell bis 2021“, so Luciana Madureira-Winkelhausen, die über das International Office die Betreuung der ausländischen Studenten begleitet. Bis zu vier Studenten kommen jährlich aus Bilbao, um an der DHBW ihre Bachelorarbeit zu schreiben und zu präsentieren. In Mannheim können die baskischen Studenten spanisch mit Anselmo Quijada-Gómez kommunizieren und sogar ihre Abschlussarbeiten in spanischer Sprache verfassen. Für den Muttersprachler Quijada-Gómez kein Problem. Darüber hinaus können die baskischen Studenten über das International Office englischsprachige Kurse zu unterschiedlichen Themenbereichen besuchen.

Adiran Bilbao Hernandez

Adiran Bilbao Hernandez